1946
Eröffnete Paul Selzam in Winterthur eine mechanische Werkstätte. Nebst verschiedenen Lohnaufträgen fabrizierte er eine Mostpumpe, die den «Saft vom Fass» aus dem Keller an das Buffet in der Gaststube fliessen liess. Der Erfindergeist des Firmengründers war damit aber noch nicht erschöpft. Weitere Dutzende Produkte folgten, wie ein Heck-Gepäckträger für den legendären VW-Käfer und, bereits anfangs der 50er Jahre, der erste Gaskocher.

1956
Konnte die Gebietsvertretung für ESSO Primagas übernommen werden. Mit über rund zwei Dutzend Ortsdepositären wurde der östliche Teil des Kantons Zürich mit Flaschengas bedient, damals fast ausschliesslich zum Kochen im Haushalt. In den 60er Jahren verstärkte sich auch der Einsatz von Flüssiggas in der Industrie und im Gewerbe. Immer mehr, und vor allem immer grössere Kunden verwendeten Butan und Propan, so dass 1969 der erste «schwere» Lastwagen zum Einsatz kam.

1962
Erreichte die Produktion der Camping-Box ihren Höhepunkt. Mehr als 5'000 Stück von diesem praktischen Kocher wurden in einem Jahr verkauft. Dazu gesellten sich auch noch verschiedene Lampen und Heiz-Strahler. Leider verstarb Paul Selzam schon 1963 und seine Frau Margrit entschloss sich, den Betrieb als SELZAM AG weiterzuführen, um den damals noch minderjährigen Söhnen das Werk Ihres Vaters zu erhalten.

1971

Verliess die letzte Camping-Box das Werk. Nach mehr als 30'000 produzierten Kochern galt es, das Unternehmen nach neuen Marktbedürfnissen auszurichten. Die Söhne Ruedi und Peter des Firmengründers waren inzwischen in den elterlichen Betrieb eingetreten und die Fabrikation wich immer stärker dem Handel mit Gas und Gasappparaten. Generalvertretungen für verschiedene europäische Apparate-Hersteller konnten im Laufe der Jahre aufgebaut werden. Das Sortiment wurde vielseitiger – jedoch immer konzentriert auf den Bereich Flüssiggas.

1976
Vertraute die Firma Truma Gerätetechnik GmbH & Co, München, der Marktführer für Caravan-Heizungen in Europa, die Generalvertretung Ihrer Produkte SELZAM AG an. Dadurch verstärkte sich das Engagement im Segment Camping / Caravan, zusätzlich öffnete sich aber auch der Markt für Heizungen in Nutzfahrzeugen.

1981
Konnte der Neubau in Betrieb genommen werden, womit die Lagerhaltung, aber auch die Präsentation der Apparate und der Kundendienst optimiert wurden.

1997
Gab sich SELZAM AG eine neue Firmenstruktur mit neuen Geschäftsbereichen Gas | Apparate | Service

1999
Einführung PQM, Qualitätsmanagement ISO 9001. Damit können Kunden- Lieferanten- und eigene Bedürfnisse und Anforderungen kontinuierlich überprüft und den Qualitätsansprüchen angepasst werden.

2001
Inauguration unseres neuen Ladengeschäfts. Die doppelte Ladenfläche erlaubt eine moderne und kundenfreundliche Präsentation unseres riesigen Apparatesortiments und dem umfassenden Zubehör. Gasapparate für jeden Bereich und jeden Einsatz; Grills für den Freizeit- und Profibereich, Heizapparate, Abflammgeräte für Haus und Garten, Caravanheizungen, Kühlschränke, Kochgeräte, Gaslampen, etc

2004
Vertraut die Firma Fiamma SpA, Italien, der Marktführer für Zubehör zu Reisemobile, Wohnwagen und Minivans in Europa, die Generalvertretung Ihrer Produkte SELZAM AG an.

2005
steigt SELZAM AG als Vertriebspartner von Westfalen Gas Schweiz GmbH, Eiken Geschäft mit technischen Gasen ein. Somit ist SELZAM AG der umfassende Partner für alle Gase.

2012
ist der Beginn der 3. Generation des Familienbetriebes SELZAM AG.Daniel Selzam, Sohn vonRuedi Selzam, übernimmt die Position des Geschäftsführers, Peter Selzam den des Verwaltungsratspräsidenten. ExxonMobile verkauft ESSO (Schweiz) GmbH an SOCAR Energy Switzerland GmbH. Nach 56 Jahren als ESSO Hauptdepositär beginnt damit für SELZAM AG eine vielversprechende Zukunft mit einem neuen Partner.

2014
Mit der Vergrösserung unseres Ladengeschäfts auf zwei Ebenen vertraut der Grillhersteller Weber-Stephen, der Marktführer für Gas- und Holzkohlegrills, die Weber-World Generalvertretung Ihrer Produkte in der Ostschweiz SELZAM AG an.

heute
zählt SELZAM AG zu den führenden Gas-Fachcentren in der Schweiz. 18 motivierte Mitarbeiter garantieren für Spitzen-Service in Beratung, Verkauf, Installation und Wartung von Gasapparaten. Als SOCAR GAS Hauptdepositär betreut SELZAM AG über 250 Ortsdepositäre im Gebiet zwischen Zürichsee und Bodensee. Hunderte von Gewerbe- und Industriebetrieben werden direkt mit Propangas bedient. Rund 10'000 Postpakete und Bahnsendungen verlassen im Jahr die Spedition. Unsere versierten Flüssiggas- Sachverständige sorgen für Sicherheit der Gasanlagen in Caravans, Schiffen, Haushalt und Gewerbe. Die Vielseitigkeit und die langjährige Erfahrung kommt aber auch der ganzen Branche zu gut, denn SELZAM AG hilft aktiv in vielen Fachgremien und Verbänden mit Rat und Tat.